Tanja Gallei

Privatpraxis für Schmerztherapie

11. Januar 2016
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Neue Öffnungszeiten 2016

Hier die neuen Öffnungszeiten Montag          14:00 – 17:30 Uhr Dienstag        10:30 – 14:00 Uhr Donnerstag   14:00 – 17:30 Uhr Freitag            11:00 – 14:00 Uhr

23. November 2015
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Ursache von Fibromyalgie (FMS), CFS chronisches Müdigkeits-Syndrom und MCS mulipler Chemikalien Sensitivität

Ursache von Chronischem Müdigkeits Syndorm (CFS) und Fibromyalgie (FMS) So unterschiedlich die Erkrankungen, so ähnlich die körperliche Ursache. Bei allen drei Erkrankungen liegt eine Stoffwechselblockade und erworbenen Mitochondropathie vor. Hierbei wird der Stoffwechsel durch unterschiedlichste Ursachen, Giftstoffe, Medikamente… in seinem normalen … Weiterlesen

29. Oktober 2015
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Lipome mit Akupunktur heilen

Kann man wirklich Lipome mit Akupunktur schrumpfen lassen? Eindeutig JA!Ich habe das viele Male in den letzten Jahren in meiner Praxis getan. Mit goldenen und silbernen Akupunkturnadeln wird das Lipom zum schrumpfen gebracht. Es können sogar mehrere Lipome gleichzeitig behandelt … Weiterlesen

12. November 2014
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Was hat COMT mit Depressionen zu tun?

COMT ist ein Genpolymorphismus. Dabei wird das Stresshormon abbauuende Enzym zu wenig produziert. Die Folge ist ein viel langsamerer Abbau der Stresshormone. Die Betroffenen leiden unter Dauerstress. Jede kleine Veränderung oder unerwartete Situation versetzt sie in Anspannung und extremen Stress. … Weiterlesen

12. November 2014
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Hallux valgus Großzehenschmerz – die verklebte Gastrognemius Faszie ist schuld!

Ein besonders schönes Beispiel von Aktion und Reaktion ist der Hallux valgus. Dieser entsteht sehr häufig erst einmal durch eine Verklebung der mittleren Gastrognemius Faszien. Die Folge ist zunächst einmal nur ein Ziehen in diesem Bereich, welches kaum Beachtung findet. … Weiterlesen

1. November 2014
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

CFS – was ändert sich im Körper?

Besonderheiten im Bereich des Neuroendokrinums bei CFS Einheitlicher messbar als immunologische Auffälligkeiten sind Störungen der neuroendokrinen Stressachse: Es findet sich häufig ein Cortisolmangel, Serotoninmangel, gesteigerte Entzündungsparameter und einem Abfall der Noradrenalinwerte. Das führt zu Schlafproblemen, Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrationsstörungen, Änderungen im … Weiterlesen

4. September 2014
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Hoffnung für Migränepatienten- Neue Blütenessenzen aus der Wüste

Bachblüten kennt mittlerweile jeder. Die Essence-Reihen wurden seit Dr. Bach vielfach erweitert. Wüstenblumenessenzen, Nordamerikansiche Essenzen und Master Flower Essences eröffnen völlig neue Möglichkeiten in der Behandlung von Erkrankungen. In der Wüste herrschen sehr extreme Bedingenungen, deshalb können die Blütenessenzen dieser … Weiterlesen

6. Mai 2014
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Botox für eine bessere Beweglichkeit, Schmerzreduktion und Verbesserung der Spastik

Botox für eine bessere Beweglichkeit  und zur Reduktion der Spastik Viele Schlaganfallpatienten kennen das Problem mit den spastischen Muskeln. Gerade am Fuß und am Bein verhindert die Spastik ein sicheres Auftreten. Barfuß laufen scheint unmöglich. Die Große Zehe wird dabei … Weiterlesen

22. April 2014
von Tanja Gallei, Fachärztin für Anästhesiologie
Keine Kommentare

Vitamin E ist ein geniales Antioxidans in unserem Körper. Es bewahrt unsere Fette davor „ranzig“ zu werden. Hier kommt Vitamin C als Radikalfänger kaum  hin, da dieses wasserlöslich ist.

Doch die Antioxidantien bilden eine Helferkette ähnlich der weitergereichten Eimer früher beim Feuerlöschen. Nimmt man nun nur Vitamin E alleine ein so kann das aufgefange Radikal nicht weitergereicht werden, das Vitamin E bleibt auf seinem Radikal sitzen und gibt es dann an den nächstbesten weiter der es aufnehmen kann.

Deshalb ist es so wichtig Vitamin C dazu einzunehmen. Dieses nimmt das Radikal vom Vitamin E ab und führt es der Entsorgungskette im wässrigen Mileu zu.

Vitamin E muß um seinen super Nutzen anbringen zu können – richtig angewendet werden. Deshalb immer Vitamin E und C zusammen