Tanja Gallei

Privatpraxis für Schmerztherapie

Frust mit der Lust – Chinesische Heilmittel bei Erektiler Dysfunktion und Frigidität? Nashornpulver und Hirschpenis als Heilmittel bei sexuellen Funktionsstörungen?

Die TCM kennt viele Rezepte zur Behandlung der sexuellen Unlust, da die Chinesen Potenz und sexuelle Lust als Indikator für Vitalenergie nutzten. Es wurde deshalb viel Energie darauf das Sammeln von Heilmitteln verwendet .

Mit dem einfachen Einnehmen von einer Pflanze oder sonstigen von Tieren stammenden Mitteln hat das nichts zu tun. Das Horn eines Nashorns mag zwar in der entsprechenden Rezeptur durchaus seine Wirkung haben, ist aber als alleiniges Mittel genommen sogar eher schädlich. Außerdem ist es heutzutage nicht mehr erforderlich auf dieses Tierarzneien von gefährdeten Arten zurück zu greifen. Es gibt gute Kombinationen, welche eine fast identische Wirktung haben und in den meinsten Fällen sogar zum lösen des Gesamtkomplexes besser sind.

Die Heilwirkung der TCM bei Potenzstörungen und sexueller Unlust geht auf das wieder Auffüllen der entleerten Batterien und auf das entstauen von Meridianen zurück. Nur wenn Leber und Nierenmeridian richtig fit sind und die Mitte , sprich Magen und Milz viel Energie liefern, klappt es auch mit der Liebe. Wenn bei der richtigen Diagnose die Richtige Arzneimischung gegeben wird, und die Patienten auf die TCM einlassen, kann die TCM schon so manche positive Wirkung entfalten.

Kommentare sind geschlossen.